Schlagwort-Archive: zappeln

56. Tag Hummel sagt „Frohe Pfingsten“

Hallo Fellnasen,

Hummel und Dinahich – und mein Rudel – wünschen allen ein frohes Pfingstfest. Der Tierarzt sagt, daß mit den Welpen alles in Ordnung ist. Sie zappeln und strampeln in meinem Bauch herum – total lebendig – und wollen bestimmt bald das Licht dieser Welt erblicken. Die Namen für die Fleckenzwerge werden schon heiß diskutiert und heute  wird die engere Auswahl getroffen. Mein Frauchen und der Rudelchef haben noch dies und das zu erledigen…  Die Kinder meiner 2-Beiner sind ganz oft in meiner WK: kuscheln und Welpen-Bauch fühlen. Ich ruhe mich jetzt noch ein bisschen aus und werden mir die schöne, warme Sonne auf meinen Bauch scheinen lassen.

Pfote HvMD

Hummel sagt „Attraktion“

Hallo Fellnasen,

der 54. Tag ist auch ohne Zwischenfälle verlaufen. Es geht mir gut, nur morgens habe ich noch keinen dalmatiner-tag54-zappelei-3rechten Appetit und ich nehme mein Frühstück jetzt immer etwas später ein. Die Hummelchen-Welpen sind gut in Gang. Der Bauch wächst und wächst und…sie zappeln darin. Wenn ich mich auf der Seite liegend entspanne, wackelt es und kleine Beulen werden sichtbar, wo die kleinen Hundebeine laufen üben.  Meine 2-Beiner sind ganz verzückt und auch die „kleinen Rudelmitglieder“ dürfen mal auf meinem Bauch fühlen.

Ich bin eine große „Attraktion“.

dalmatiner-tag54-stethoskopUnd dann kamen sie noch mit dem Stethoskop – ei wie das immer kitzelt :-), und sie haben sich alle die Herztöne der kleinen süßen Welpen angehört.

Das war heute ein Gewimmel an und in meiner WK. Nun bin ich aber müde und lege mich schlafen. Bis morgen.

Pfote HvMD

52. Tag Hummel sagt „Zappelei“

Hallo Fellnasen,

ja sie zappeln, sie schlagen, treten, drücken in meinem Bauch, zucken und zappeln. Eine riesengroße ZAPPELEI in meinem Bauch. Ich bin total froh darüber – über meine zappelnden Fleckenzwerge, diese süßen, kleinen Welpen.
Mein Frauchen ist davon auch begeistert. Sie hat mir heute morgen ihre Hand auf den Bauch gelegt – die ZAPPELEI gefühlt – und einen riesigen Schrei der Freude ausgestoßen. Daraufhin erschien der Rudelchef (2-Beiner), um zu sehen, was da los ist. Klar, er hat sich auch ganz riesig darüber gefreut und mich gleich ganz lieb gestreichelt und gelobt.
Na also – dann wird es ja Zeit, über die Namen von den kleinen „Hummelchen“ zu sprechen. Sind ja nur noch 11 Tage. Ich will einen „ARES“ nennen – sowie der Papa meiner Welpen gerufen wird, obwohl er offiziell Baybaro von der Ora Maritima heißt. Ein schmucker Hunde-Kerl!

Pfote HvMD