Hummel sagt: „Fotograf?“

fotoshooting_4189Hallo Fellnasen,
ist das heute nicht ein herrlicher und warmer Sommer- Sonntag? Habe mich mit Antonia und Athene super gesonnt, vor der Garagenür. Während ich gerade daran dachte, daß wir heute nachmittag zu meiner Züchterin Ilona fahren werden, um den N- Wurf zu beschnuppern, kam der Rudelchef heraus und packte einige Sachen in unseren Dalmi- Wagen.

Nanu, dachte ich, was macht er denn da? Und als ich dann das Wort „FOTOGRAF“ hörte, fiel es mir wieder ein. Na klar doch, heute kommt eine Fotografin zu uns und Hummel sagt: „Fotograf?“ weiterlesen

Hummel sagt zu „Putenhals“

Hallo Fellnasen,
eine halbe Stunde haben die Kleinen gebraucht. Ha! Ich habe auch einen Putenhals verdrückt – und das hat nur wenige Minuten gedauert!
Was hattet Ihr denn für Wetter heute? Hier war Hundewetter. Da wollten wir es uns am Abend richtig kuschelig machen. Aber in das Körbchen (das die Kleinen langsam aber sicher zerlegen und auffressen) haben wir nicht alle reingepaßt. Da kam ich auf eine tolle Idee.

Während die 2-Beiner im Wohnzimmer in den „Bilderkasten“ schauten – und die anderen schon schliefen – schlichen wir hinein und machten es uns richtig schön gemütlich. Natürlich haben Herrchen und Frauchen uns entdeckt. Und – wir durften bleiben, toll was? Habt Ihr auch so tolle 2-Beiner in Eurem Rudel?

Pfote HvMD

Putenhals-Dienstag

Heute haben Antonia und Athene je einen Putenhals bekommen. Nach einer halben Stunde hatten sie die auch aufgefressen. A&A

IMG_9263

Gut gemacht – Match

Seit heute ist Match die stolze Mutter des A- Wurfs im Brehme-Rudel der Zuchtstätte „DES LOS PERROS SANTOS“. Und Baybaro von der Ora Maritima (Ares) zum 2. Mal stolzer Vater. Glückwunsch Brehme- Rudel – gut gemacht, Match!

Es gibt Rüden und Hündinnen in schwarz und und braun. Supertoll!

Wir wünschen Euch viele schöne Tage und Wochen mit den Kleinen Dalmis, und ganz liebe Welpenkäufer.

A&A

Knochensonntag

Hallo Fellnasen,
heute war ein toller Tag. Ich bekam einen riesengroßen, geräucherten Knochen. Darauf war ich ganz scharf. Meine beiden Fleckenzwerge aber auch. Also mußte ich denen ersteinmal beibringen, wie das so läuft, wenn es einen so leckeren Knochen gibt. Zuerst bekomme ich den nämlich. Und falls da überhaupt etwas übrig bleiben sollte, dann können die beiden das unter sich ausmachen. Das wollten sie nicht gleich begreifen. Also habe ich so fürchterlich geknurrt, dass Athene und Antonia in respektvoller Entfernung blieben. Wenn sie mir zu nahe kamen, habe ich gleich wieder geknurrt – das begriffen sie dann auch und „meckerten“ noch ein bisschen herum.

Nach 1 Stunde habe ich den Rest dann den beiden überlassen.

Pfote HvMD