21. Tag Hummel sagt zu „Grillen“

Grillfleisch ist leckerHallo Fellnasen,
gestern hatten meine 2-Beiner Besuch. Der Rudelchef holte schon am vormittag den großen Grill heraus und stellte ihn auf die Wiese. Da wußte ich schon, das etwas in der Luft liegt.  Und richtig – es gab hundewunderschöne Gerüche von leckerem Fleich, als die Rudelchefin am nachmittag in der Küche verschwand. Ich lief ihr natürlich nach, da durfte ich nichts verpassen.! Aber sie befahl mich zurück. Kein Häppchen abbekommen!
Also lief ich in den Garten zum Chef, der gibt mir ja vielleicht etwas Fleisch. Fehlanzeige! Wahrscheinlich erst später, wenn der Besuch da ist. Ich beschloß also, die Besucher beim Essen zu zu beobachten, zu hypnotisieren – mit meinem besten und rührendsten „IchHabeHungerGibMirAuchEtwasAbBitteBitte- Blick„. Der Besuch kam dann, und ich konnte sie gut riechen.  Aber viel besser war der Geruch von leckerem Grillfleisch. Ich ließ mich von ihnen streicheln. Und ich war guter Hoffnung, dass mein Plan mit dem Fleisch gelingen würde. Doch zunächst begab ich mich zum „Grillchef„. Vielleicht bekomme ich ja doch ein Stück…wenn etwas runterfällt, darf ich es mir holen. Das ist die Regel. Aber es fiel nichts auf den Boden. Und der Chef warf mir auch nichts zu, so wie beim letzten Mal. Wieder kein Häppchen abbekommen!
Gebt mir Fleisch!

Also dann zum Besuch…, auf die Terasse. Stellt Euch vor, auch die gaben mir kein Häppchen ab, dabei sollten Sie sich doch mit mir gut stellen. Verstehe ich nicht. Dem jüngsten Rudelmitglied Felix hatten sie doch auch etwas zum Naschen  mitgebracht und gegeben. Und was ist mit mir? Erst als alle mit ihrem Fresschen fertig waren, gaben gab die Cefin uns 4-Beinern eine Bratwurst ab. Die verschlang ich schnell – sie verdunstete quasi in meiner Schnauze. Mehr gab es nicht, obwohl noch genug übrig war. Egal – dafür habe ich ja noch mein leckeres BARF bekommen.
Das ist das Ding!Spät abends – es war schon dunkel – ging unser ganzes Rudel auf die Straße. Meine 2- Beiner schleppten so ein „weißes Ding“ mit, das sie am unteren Ende anzündeten. Dann liesen sie das „Ding“ los und es flog in den Himmel, flog werweißwohin und verschwand dann in der Dunkelheit. Davor sprachen sie mit mir, streichelten mich und meinen Bauch, wünschten mir und den „Hummelchen“ alles Gute…Die sind schon komisch, die 2-Beiner – aber auch lieb.

Pfote HvMD

<<< zurück

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s